Radwanderreise Radwanderreise
geführte Reise

Radwanderurlaub in der Extremadura vom 23. bis 30.09.2018

Ein Reiseangebot von Uwe Fischer, selbständiger Reiseleiter im Reisegewerbe

Ich suche Mitreisende für eine Fahrradreise in die Extremadura -Spanien. Wir werden in einer Gruppe bis maximal 7 Personen reisen und haben auch einen kleinen Bus für Ausflüge vor Ort. Die Extremadura ist ein wunderschönes Gebiet für Mountainbike-Touren und noch ein Geheimtipp. Die Reise wird vom 23. bis 30 September stattfinden. Mit Übernachtung mit Frühstück, Mieträdern und Flughafentransfer Madrid wird die Teilnahme ca. 550€ kosten. Ohne Anreise oder Flug! Wir wohnen in in der Nähe von Trujillo in einer gemütlichen Herberge. Nach dem Frühstück starten wir mit zu den verschiedenen Radtouren, bei denen wir zu Mittag in einem der örtlichen Lokale einkehren werden. Wir fahren über die Ruta de los Castellos und kommen an 7 Burgen und Ruien vorbei, über den Camino Naturaldel Guadiana am Flusslauf des Guadiana, die Ruta de Via Verde y Embalse de Sierra Brava die über einen Ehemaligen Bahndamm führt und die Ruta de los Tomatos das größte Anbaugebiet für Freilandtomaten in Spanien. Die Reise organisiere ich über den deutsch-spanischen Kulturverein CADICE e.V. .

Preise und Leistungen

Flughafentransfer, Unterkunft im Mehrbettzimmer 2-4 Pers. , Frühstück, Mietrad, vier geführte Radwandertouren, deutsche Reiseleitung
23.9.18 - 30.9.18 550€

Reiseverlauf

1 Tag:

Individuelle Anreise nach Madrid und anschl. Gemeinsamer Transfer vom Flughafen zu unserer Herberge in der Nähe von Trujillo.

 

2.Tag: Rute de Castillo

Nach dem Transfer zum Tourstart in Aldea del Cano und der Entgegennahme und Einstellung der Fahrräder, inklusive Helm, Reparaturset, Luftpumpe, und Fahrradschloss,

starten wir die Tour auf der berühmten Via de la Plata, vorbei an insgesamt 7 Castillos, entlang des Flusses Rio Salor und seinem Stausee. Die meisten Castillos waren Festungsanlagen zum Schutz der Via de la Plata oder des Rio Salor, sind im Privatbesitz und heute Ruinen, bis auf zwei Castillos, die renoviert und wieder aufgebaut wurden. Die moderate Strecke führt durch die Dehesa, über einige Berge und durch das Tal des Rio Salor, auf asphaltierten Straßen, Sand- und Schotterwegen. Es ist ein Rundkurs von 39 km mit ca. 300 HM.

Am Tourende werden wir wieder in Aldea del Cano abgeholt um gemeinsam ins Hotel zu fahren.

 

3. Tag: Rute de los Tomates

Unsere heutige Mountainbike - Tour beginnt nach gemeinsamer Fahrt im Kleinbus zum Tourstart in Almoharin und führt und durch Europas größtes Tomatenanbaugebiet. Es ist durchzogen von Bachläufen und verschiedenen Bewässerungssystemen. Die überwiegend flache und auch für untrainierte Radfahrer geeignete Wegstrecke hat viele reizvolle, landschaftliche Ausblicke und überrascht durch reiche Flora und Fauna. So haben wir die Möglichkeit hier selten Arten von Vögeln zu beobachten und zu entdecken. Die Wege sind zum großen Teil asphaltiert, nur wenige Kilometer sind holprige Feldwege mit Sand oder Schotter. Auch diese Tour ist ein Rundkurs und 45 km lang mit nur 75 Hm. Auch hier werden wie anschließend abgeholt.

 

4.Tag: Heute machen wir einen Tag Pause und Sie haben diesen Tag zur freien Verfügung. Alternativ zum Ruhetag können wir optional mit unserem Kleinbus nach Merida fahren, dort durch die Historische Stadt bummeln, einkaufen oder in einem der Restaurants oder Bars verweilen.

 

5.Tag: Rute de Via Verde y Embalse de Sierra Brava

Die heutige Radtour beginnt nach der gemeinsamen Fahrt zum Tourstart in Logrosan und führt über einen ehemaligen Bahndamm am Rio Arroyo Grande entlang, vorbei an verfallenen Bahnhöfen immer gerade aus, durch Hügel und Täler, ein Paradies für Vogelfreunde. Nach 25 km verlassen Sie den Via Verde in Richtung Embalse de Sierra Brava, einem der vielen Stauseen der Extremadura. Hier haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf die sich im Tal öffnende Landschaft und die weiten Flächen des Stausee. Die Tour beginnt in Logrosan, endet in Campo Lugar und ist ca. 42 km lang. Die meist zu Tal führende Strecke hat nur 105 Höhenmeter, führt fast ausnahmslos über Asphalt oder ausgebaute Radwege und ist auch für ungeübte gut geeignet. Tourende und der Abholpunkt für die Rückfahrt ist in Campo Lugar.

 

6.Tag: Camino Natural del Guadiasnas

Nach einem kurzen Stadtrundgang in Merida, beginnt unsere heutige und letzte Tour an der alten Römerbrüche von Merida.

Wir folgen dem Rio Guadiana bis nach Medellin, auf dem gut ausgeschilderten Camino Natural, durch die Auen des Guadiana, duch kleine Wälder und Wiesen, vorbei an einer Vielzahl von Storchennestern führt. Weiter geht es durch Felder und Obstplantagen bis zur alten Römerstadt Medellin mit ihrer mittelalterlichen Festung. Die Tour ist ca. 55 km, lang hat 616 Höhenmeter, geht über Asphalt, Schotter und Feldwege und ist ein moderate Strecke, für die man etwas Ausdauer mitbringen sollte.

Zur Rückfahrt treffen wir uns in Medelin und fahren gemeinsam ins Hotel zurück.

 

7.Tag: Am letzten Tag vor der Heimreise haben Sie noch einen Tag zur freien Verfühgung.

Alternativ zum Ruhetag können wir mit unserem Kleinbus nach Trojillo fahren um die historische Altstatt und Burg zu besichtigen oder in die Restaurants oder Bars am Plaza de Espana einkehren.

8.Tag

Gemeinsam geht es zum Flughafen wo jeder seine individuelle Heimreise antritt.

Leistungen

Flughafentransfer

7 Übernachtungen mit Frühstück

Mietrad für 7 Tage, inkl. Helm, Luftpumpe und Reparaturset

4 geführte Radwandertouren

deutsche Reiseleitung 

Informationen zur Radreise

Die Extremadura liegt im Südwesten Spaniens und zählt noch zu den Touristischen Geheimtipps. Erfahren Sie die wilde und wunderschöne Landschaft der Extremadura mit flachen Tälern und der typischen Weidelandschaft der Dehesa, mit sanften Hügeln und steilen Bergen mit bis zu 600m Höhe, mit grünen Wäldern, Flüssen und großen Seen. Erkunden Sie geschichtsträchtige Orte mit alten Städten und Burgen. Unsere Touren sind so gewählt das auch durchschnittlich trainierte Radfahrer diese ohne Probleme mitfahren können. Die Touren führen über alte Caminos, einsame Landstraßen und Radwege. Wir fahren unsere Touren auf Mountainbikes die ideal für dieses Gelände mit seinen unterschiedlichen Straßenbelägen und Höhenunterschieden sind. Es ist ein tolles Erlebnis sich dies Landschaft vom Fahrrad aus zu erschließen.

In Spanien besteht  auf allen Straßen außerhalb der Städte Helmpflicht. Unsere Mieträder sind 26" unisex hardtrail - MTB, mit Stahlrahmen und  21 Gang Shimano-Gangschaltung. 

 

Veranstalter der Radreise