,
individuelle Reise

Radelnd durch das Altmühltal

Ein Reiseangebot von Wikinger Reisen GmbH

Seit Jahrzehnten begeistert der Altmühltal-Radweg mit seiner einmaligen Kombination von Natur- und Kulturerlebnissen in einer erholsamen Landschaft. Familienfreundlich, eben und fernab des Straßenverkehrs – der Radweg folgt dem windungsreichen Verlauf der Altmühl bis Kelheim und fasziniert durch viele Touren-Höhepunkte rechts und links der Strecke, die ihn zu einem der schönsten deutschen Radwege machen. Ihre Tour führt Sie vorbei an mächtigen Burgen und herrlichen Schlössern. Mit dem Schiff geht es ab Kelheim durch den imposanten Donaudurchbruch bis zum Kloster Weltenburg.

Preise und Leistungen

7 Tage
ab 448,00€

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen in Rothenburg!
Anreise nach Rothenburg ob der Tauber. Die alte fränkische Reichsstadt liegt malerisch auf dem Steilrand der Tauber. Vom Rathausturm haben Sie einen herrlichen Blick über die roten Giebelhäuser und gewundenen Gassen.
2. Tag: ca. 49 km, Ansbach
Zunächst geht es zur Altmühlquelle bei Hornau. Von dort am noch kleinen Fluss entlang und an mehreren Waldseen vorbei bis nach Colmberg mit einer Burg aus dem 12. Jh.. Weiter ins vornehme Ansbach, dessen Residenz und der gegenüberliegende Hofgarten mit Orangerie einen Besuch wert sind.
3. Tag: ca. 59 km, Wettelsheim
Vorbei am Altmühlsee bei Gunzenhausen zum Karlsgraben bei Treuchtlingen, einem technischen Relikt aus Zeiten des Frankenkönigs Karl dem Großen aus dem Jahr 793. Ihr Ziel ist Wettelsheim-Treuchtlingen, landschaftlich wunderbar gelegen und bekannt aufgrund der Treuchtlinger Therme.
4. Tag: ca. 58 – 69 km, Walting
Über Pappenheim (Burg) und Solnhofen (versteinerte Schnecken) geht es heute in die alte Universitätsstadt Eichstätt. Besonders sehenswert sind der Dom und die Residenz in der Altstadt, sowie das Juramuseum auf der Willibaldsburg. Entlang der Altmühl bis Walting/Schambach (Kat. A) oder Kipfenberg (Kat. B).
5. Tag: ca. 48 – 59 km, Riedenburg
Vorbei an Beilngries verlassen Sie das Frankenland und gelangen bei Dietfurt an den Main-Donau-Kanal. Später geht es wieder an der Altmühl entlang bis in die Drei-Burgen-Stadt Riedenburg.
6. Tag: ca. 56 km, Regensburg
Kurz hinter Riedenburg kommen Sie am Schloss Prunn vorbei, der wohl schönsten Burg des Altmühltals. Weiter bis Kelheim, wo die Altmühl in die Donau mündet. Von hier unternehmen Sie eine Schifffahrt durch den imposanten Donaudurchbruch bis zur Abtei Weltenburg, der ältesten Klosterbrauerei der Welt mit urigem Biergarten. Zurück per Schiff bis Kelheim und mit dem Rad immer an der Donau entlang bis nach Regensburg, wo Sie den Dom und die Altstadt besichtigen sollten.
7. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückreise per Bahn bzw. Bus nach Rothenburg ob der Tauber.

Leistungen

  • 6 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in Hotels der gebuchten Kategorie
  • Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Rückfahrt Regensburg – Rothenburg
  • Donauschifffahrt Kelheim – Weltenburg – Kelheim (ohne Radticket) an Tag 6
  • Bikeline-Radtourenbuch
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline

Informationen zur Radreise

Die Tour führt auf hervorragend ausgebauten Radwegen durch den Naturpark. Die Strecke verläuft meist eben am Ufer der Altmühl entlang. Sie radeln überwiegend auf ruhigen, verkehrsfreien Wegen und fahren in einem breiten, kurvenreichen Tal der Donau entgegen bis nach Regensburg.

Radservice:
Sie können Tourenräder mit 7 Gängen oder Trekkingräder mit 21 Gängen inkl. Gepäcktasche leihen. Alternativ können Sie Elektroräder mieten.

Veranstalter der Radreise

Wikinger Reisen