,
individuelle Reise

Nordisch frisch – der Ostseefjord Schlei

Ein Reiseangebot von Wikinger Reisen GmbH

Leuchtend gelbe Rapsfelder im Frühling, sattgrüne Wälder und Wiesen und das tiefe Blau der Schlei, dazu reizvolle Städte, malerische Dörfer und ruhige Radwege durch eine herrliche Natur – die Region rund um den Ostseefjord Schlei lässt Radfahrerherzen eindeutig höherschlagen. Genießen Sie nordisches Lebensgefühl an Deutschlands einzigem Fjord zwischen Kiel und Flensburg, pausieren Sie am leisen Ufer der Schlei und kehren Sie in idyllische Landcafés ein. Moin Moin an der Schlei!

Preise und Leistungen

7 Tage
ab 620,00€

Reiseverlauf

1. Tag: Moin Moin!
Anreise nach Groß-Wittensee, an der Nordseite des idyllischen Wittensees und am Rande des Naturparks Hüttener Berge gelegen. (2 Ü)
2. Tag: ca. 47 km, Nord-Ostsee-Kanal
Auf einer ersten Radrundfahrt queren Sie in Sehestedt den Nord-Ostsee-Kanal per Fähre. Im Anschluss radeln Sie Seite an Seite mit imposanten Hochseeschiffen entlang der meist befahrenen künstlichen Schifffahrtsstraße der Welt nach Rendsburg. Hier bringt Sie die Schwebefähre auf die gegenüberliegende Kanalseite, auf der Sie entspannt nach Groß-Wittensee zurückfahren.
3. Tag: ca. 55 km, Kappeln
Durch bunte Wiesen und wogende Felder erreichen Sie Eckernförde an der gleichnamigen Bucht. Von hier folgen Sie dem Ostseeküsten-Radweg über die Halbinsel Schwansen. Vorbei am beeindruckenden Gut Ludwigsburg radeln Sie zum Ostseebad Damp. Ihr Etappenziel ist die alte Fischerstadt Kappeln in wunderschöner Lage an der Schlei. Kutter, Kähne, Fischer und Segler – in Kappeln verspüren Sie das einzigartige maritime Flair einer kleinen Hafenstadt. (1 Ü)
4. Tag: ca. 30 km, Schleidörfer
Heute lernen Sie die romantischen Schleidörfer Grödersby, Thumby und Sieseby kennen – und lieben! Schöne Reetdachhäuser und blühende Bauerngärten, eingebettet zwischen lichten Buchenwäldern und grünen Wiesen, bilden eine nordisch anmutende Idylle. Sie queren die Schlei über die Klappbrücke Lindaunis und schauen noch beim "Landarzt" vorbei, denn der Lindauhof, Drehort der bekannten Fernsehserie, liegt direkt auf dem Weg nach Süderbrarup. (1 Ü)
5. Tag: ca. 37 km, Schleswig
Bei Ulsnis treffen Sie wieder auf das Schleiufer, wo versteckte Badebuchten auf der Fahrt zum Missunder Fährhaus locken. In der Kulturstadt Schleswig, dem ehemaligen Handelszentrum der Wikinger, lohnt die Besichtigung der historischen Fischersiedlung Holm. Ein gemütlicher Bummel durch die sehenswerte Schleswiger Altstadt rundet den Tag ab. (1 Ü)
6. Tag: ca. 34 km, Welt der Wikinger
Im Wikingermuseum Haithabu sollten Sie sich auf eine Zeitreise in die Welt der Nordmänner einlassen: Das Museum mit rekonstruiertem Wikingerdorf nimmt Besucher mit auf eine Reise in das Leben vor 1.000 Jahren. Vorbei an Fleckeby führt die letzte Radetappe durch den von zahlreichen Seen, Waldgebieten und Mooren geprägten Naturpark Hüttener Berge zurück nach Groß-Wittensee. (1 Ü)
7. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückreise ab Groß-Wittensee.

Leistungen

  • 6 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstücksbüfett
  • Gepäcktransport
  • Kurtaxen
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Assistenz-Hotline

Informationen zur Radreise

Das ebene bis leicht hügelige Streckenprofil sorgt für puren Radgenuss. Die gut ausgebauten Wege sind meist asphaltiert und verlaufen nur selten auf Straßenabschnitten.

Sie können Tourenräder mit 7 Gängen inkl. Wikinger-Gepäcktasche leihen. Alternativ können Sie Elektroräder mieten.

Veranstalter der Radreise

Wikinger Reisen