,
individuelle Reise

Der Weser-Radweg

Ein Reiseangebot von Wikinger Reisen GmbH

Die Weser ist einer der schönsten deutschen Flüsse und entspringt dort, wo sich Werra und Fulda vereinen: in Hannoversch Münden. Bereits hier, am Start Ihrer Tour, finden Sie mit sorgfältig restaurierten Fachwerkhäusern ein Musterbeispiel der Weser-Renaissance. Sie folgen den Windungen des Flusses durch das liebliche Weserbergland, treffen auf mittelalterlich geprägte Fachwerkorte und begegnen sowohl dem berühmten Rattenfänger als auch dem Lügenbaron Münchhausen. Am Ende der Tour werden Sie in der traditionsreichen Hansestadt von den Bremer Stadtmusikanten begrüßt.

Preise und Leistungen

8 Tage
ab 495,00€

Reiseverlauf

1. Tag: Herzlich Willkommen!
Anreise nach Hannoversch Münden. Informationsgespräch und Übernahme der Leihräder am späten Nachmittag im Hotel.
2. Tag: ca. 46 – 55 km, Bad Karlshafen
Sie beginnen Ihre Radtour am Weserfelsen – dort, wo Werra und Fulda sich treffen. Die erste Etappe führt nach Bad Karlshafen, dem Hugenottenstädtchen mit schmucken Häusern im barocken Stil, welche einen interessanten Gegensatz zur sonstigen Fachwerkidylle bieten. Übernachtung in Bad Karlshafen oder Beverungen.
3. Tag: ca. 37 – 55 km, Holzminden
Die heutige Strecke führt in das Weserbergland und am Rande des Sollings entlang. Zahlreiche Highlights liegen am Weg: die Stadt Fürstenberg mit ihrer Porzellanmanufaktur und die alte Hansestadt Höxter mit vielen Fachwerkhäusern. Übernachtung in Holzminden oder Bodenwerder.
4. Tag: ca. 26 – 55 km, Hameln
Am Morgen lohnt ein kurzer Abstecher zum Renaissanceschloss Bevern. Unterwegs erreichen Sie das Münchhausenstädtchen Bodenwerder, wo das Geburtshaus des Lügenbarons steht, das heutige Rathaus. Dann geht es an der Weser weiter, bis Sie schließlich nach Hameln, der Stadt des berühmten Rattenfängers, gelangen. Übernachtung in Hameln oder Rinteln.
5. Tag: ca. 41 – 69 km, Minden
Heute radeln Sie entlang vieler Weserschleifen. Bei Porta Westfalica durchbricht die Weser das Wiehen- und Wesergebirge und erreicht die norddeutsche Tiefebene. Sehenswert sind die Orte Rinteln mit vielen Bauten der Weserrenaissance und Minden mit dem ältesten Rathaus Westfalens.
6. Tag: ca. 63 km, Nienburg
Sie erreichen heute die Mittelweser, eine romantische, geschützte Auenlandschaft. Weit blicken Sie über das flache Land mit Wiesen, Kühen, Windmühlen und Bauernhöfen. Sie radeln nach Nienburg mit seiner charmanten Altstadt.
7. Tag: ca. 57 km, Verden
Sie durchqueren die geschichtsträchtige Landschaft der Mittelweser, die Grafschaft Hoya. Die Reiterstadt Verden bietet einen sympathischen Abschluss, das Wahrzeichen Verdens ist der gotische Dom.
8. Tag: ca. 53 km, Bremen
Durch Marschweiden geht es in die Hansestadt Bremen. Bevor Sie Ihre Rückreise antreten, sollten Sie noch einen Bummel durch das pittoreske Schnoorviertel und über den Marktplatz mit Rathaus, Roland und den Bremer Stadtmusikanten machen. Rückreise ab Bremen oder Verlängerung.

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in Hotels der gebuchten Kategorie
  • Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen
  • Begrüßungsgespräch
  • Assistenz-Hotline

Informationen zur Radreise

Der Weser-Radweg verläuft überwiegend auf verkehrsarmen Straßen sowie verkehrsfreien, asphaltierten Rad- und Güterwegen. Es sind nur geringe Höhenunterschiede zu bewältigen. Diese Radtour ist auch Einsteigern und Familien mit Kindern sehr zu empfehlen.

Radservice:
Sie können Tourenräder mit 7 Gängen oder Trekkingräder mit 21 Gängen inkl. Gepäck- und Lenkertasche sowie Leihradversicherung leihen. Alternativ können Sie Elektroräder mieten.

Veranstalter der Radreise

Wikinger Reisen