,
geführte Reise

Albanien – durch die unbekannte Schönheit des Balkans

Ein Reiseangebot von Wikinger Reisen GmbH

Albanien zählt noch zu den unberührtesten Flecken Europas. Wir erleben es von seiner abwechslungsreichsten Seite, mit schneebedeckter Bergwelt, traumhaften Küsten und urigen Dörfern. Wir fahren entlang des Ohridsees und machen einen kurzen Abstecher ins Nachbarland Mazedonien. Entlang reizender Nationalparks radeln wir zu den Thermalquellen Lengarica, durch spektakuläre Schluchten wie das märchenhafte Vjosa-Tal und erreichen die Riviera Albaniens am Ionischen Meer. Unterwegs treffen wir auf die „Stadt der Steine“ Gjirokaster mit seinen osmanischen Häusern und besichtigen die antiken Ruinen in Butrint, welche den Unesco-Welterbestätten angehören. Die kulinarischen Köstlichkeiten und die Gastfreundschaft der Albaner geben dem unbekannten Juwel im Balkan den letzten Schliff.

Preise und Leistungen

10 Tage
ab 1428,00€

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Tirana
Ankunft im Hotel und Abendessen. (1 Ü)
2. Tag: ca. 41 km, Ohridsee
Transfer (ca. 110 km) zum größten See Albaniens. Von hier aus radeln wir mit Seeblick zum Hotel nahe Pogradec, das direkt am Ufer liegt. Nachmittags geht es auf einen Abstecher nach Mazedonien mit Besichtigung des Sveti-Naum-Klosters, welches, wie der See, eine Stätte des UNESCO-Welterbes ist. (1 Ü)
3. Tag: ca. 51 km, Korçë
Heute radeln wir hoch auf ein Plateau und haben einen herrlichen Ausblick auf den Ohridsee. Wir fahren entlang bunter Blumenwiesen, sanfter Hügel und uriger Dörfer nach Korçë: Anschließend Stadtbesichtigung mit Abendessen in der Stadt. (1 Ü)
4. Tag: ca. 37 – 50 km, Germenj-NP
Nach einem kurzen Transfer steigen wir auf unsere Räder, verlassen allmählich die landwirtschaftlich geprägte Gegend und radeln in das Herz des Gramoz-Bergmassivs im Germenj-Nationalpark. Auf Serpentinenstraßen fahren wir hoch zur Alm über den Barmash-Pass. Ein sportlicher Aufstieg ist hier zu bewältigen. Wir nächtigen in Holzhütten inmitten der idyllischen Sotira Farm. (1 Ü)
5. Tag: ca. 60 km, Përmet
Auf unserer heutigen Etappe erleben wir die wohl mit Abstand atemberaubendste Bergkulisse unserer Radreise. Mächtig thront die Nemercka-Bergkette über dem Vjosa-Fluss. Ein Abstecher zu den berühmten Thermalquellen und eine kleine Entspannung im Wasser lohnen sich in jedem Fall. (1 Ü)
6. Tag: ca. 46 km, Gjirokastër
Auf unseren Rädern verlassen wir allmählich die Vjosa-Schlucht entlang des Flusses. Der Bus fährt uns weiter nach Gjirokastër. Wir laufen auf kopfsteingepflasterten Gassen zur Burg und genießen die Aussicht auf die Stadt mit ihren osmanischen Steinhäusern. (1 Ü)
7. Tag: ca. 69 km, Albanische Riviera
Nach einem kurzen Transfer beginnt unsere Radtour am Muzina-Pass. Wir fahren durch das Drinotal zur historischen Ruinenstadt Butrint, die exponiert an einer Lagune erbaut wurde. Weiter radeln wir entlang der Küste zur Hafenstadt Sarandë. (1 Ü)
8. Tag: Freier Tag in Himarë
Nach dem Frühstück bringt uns der Bus nach Himarë. Unterwegs besuchen wir die Ali-Pasha-Festung. Baden und Erholen, die Ortschaft Himarë besuchen, oder zur wunderschönen Bucht „Porto Palermo“ radeln. (1 Ü)
9. Tag: ca. 30 km, Vlorë
Der Bus bringt uns auf den Llogara-Pass im gleichnamigen Nationalpark auf ca. 1.030 m Höhe. Von hier aus lassen wir unseren Blick über die Weite des Ionischen Meeres schweifen. Auf Serpentinenstraßen rollen wir auf unseren Rädern hinuntenr zum Hotel in Vlorë. (1 Ü)
10. Tag: Abreise
Transfer (ca. 160 km) zum Flughafen Tirana und Rückflug nach Deutschland.

Leistungen

  • Flug mit Austrian Airlines oder Lufthansa in der Economyclass nach Tirana und zurück
  • Transfers in Albanien
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC. In Korçë und ggf. in Vlorë teilen sich 2 Zimmer ein Bad.
  • Vollpension (9 x Frühstück, 8 x Mittagessen, 9 x Abendessen)
  • Programm wie beschrieben (7 geführte Radtouren)
  • Gepäcktransport, Begleitfahrzeug
  • Eintritte in die Burg und das türkisches Haus in Gjirokastër, in die Ruinenstadt Butrint und in die Ali-Pasha-Festung
  • Begleitfahrzeug, Gepäcktransport
  • Radmiete (30-Gang-Trekkingrad und Wikinger-Gepäcktasche)
  • Immer für Sie da: der deutschsprachige Wikinger-Reiseleiter Junid Jegeni

Informationen zur Radreise

Die 7 Radetappen sind zwischen 30 und 69 km lang und wechseln zwischen flachem und hügeligem Gelände. Wir fahren auf asphaltierten National- und Landstraßen mit geringem Verkehrsaufkommen und unterschiedlichen Straßenbelegen von neu geteert bis hin zu gelegentlich kleineren Schlaglöchern.

Veranstalter der Radreise

Wikinger Reisen